Was ist Alltagsbegleitung ?

Alltagsbegleiter sind für die Alltagsgestaltung, Betreuung und Begleitung von älteren Menschen und gerontopsyschiatrischen Menschen (Demenz) ausgebildet, um Angehörige oder Alleinstehende für einige Stunden in der Woche zu entlasten und dem älteren Menschen zu ermöglichen, in seiner gewohnten Umgebung zu bleiben.

Den pflegenden Angehörigen werden somit Freiräume geschaffen, die sie für sich selbst nutzen können, um Kontakte zu pflegen, ihren Hobbys nachgehen zu können oder sich einfach mal Ruhe zu gönnen.
Für den Menschen mit Demenz bietet die Betreuung eine Abwechslung in seinem Alltag durch qualifizierte Förderung wie Spiele zur Aktivierung, Sparziergänge, Vorlesen oder einfach nur in alten Zeiten schwelgen.

Gemeinsam wird versucht, mit dem an Demenz erkrankten Menschen, einen normalen Alltag zu gestalten und ihn solange wie möglich in seiner Eigenständigkeit zu fördern und ihn am Familienleben teilhaben zulassen.

Für ältere und alleinstehende Menschen bietet die Alltagsbetreuung eine Hilfestellung bei ihren alltäglichen Aufgaben, indem sie mit ihnen Einkäufe erledigt, sie zu Ärzten und Therapeuten begleitet und bei Freizeitgestaltung, Hilfe im Haushalt, Pflegen von sozialen Kontakten, gemeinsame Unternehmungen und vielen anderen Dingen zur Seite steht.